Monatsarchive: Mai 2014

Tempelhund DidimSchachbrett_mitLiebe Freunde ich beginne nun auf die ersten Feinheiten des dreidimensionalen Schachs einzugehen. Hierbei geht es mir weniger um den Spielspaß, sondern darum, was die einzelnen Spielzüge für Konsequenzen in einem „Schöpfungslehrbuch“ haben. Im ersten Teil geht es darum, das wir die Konsequenzen aus Schicksal erzeugen, Schicksal verursachen und das Wechselspiel des freien Willens. Denkt bitte daran, dass jeder von uns sein eigener Lehrer ist. Allein schon mit diesen wenigen Hinweisen solltet Ihr das gesamte Spielgeschehen spielen können. Allerdings nur durch nachdenken kommt Ihr den Gesetzen der Schöpfung auf die Spur.

Hier Teil 2:  Der große und der Kleine Wagen des Karma

Weiterlesen

Diese Aufnahme dürfte auch für Besucher meiner Webseite interessant sein, die sich nicht für Schach interessieren.schach_könig_01

Liebe Abonnenten. Im Jahr 2001 habe ich diesen Artikel veröffentlicht. Ich denke, dass es sich lohnt darüber nachzudenken.

Periodizitäten der Schicksalsauslöser – eine noch unbekannte Gesetzmäßigkeit

Die Technik des Sehers Nostradamus eine Sequenz von 2242 Jahren mit bis zu vier Schlüsselereignissen pro Jahr seherisch zu bearbeiten bleibt einer der Diskussionspunkte in der Nostradamus-Forschung schlechthin. Selbst dann, falls dieser Mann zahlreiche Helfer hatte, die ihm bei der schriftlichen Verarbeitung des von ihm Geschauten geholfen haben, bleibt es ein Rätsel, wie ihm diese gigantische Arbeit in einem Zeitraum von etwa 10 Jahren möglich gewesen ist. Weiterlesen

Seit 1983 waren diese Aufnahmen verschollen. Sie zeigen den inneren Aufbau einer Anlage, die bei manchen Religionsgemeinschaften unter der Bezeichnung Bundeslade in deren Schriften Eingang gefunden hat. Hierbei muss man von mobilen Geräte als auch von fest installierten Geräten ausgehen. Die Bilder zeigen technische Details.

In den letzten Jahren habe ich mich sehr zurückgehalten die Prophezeiungen des Nostradamus mit Strömungen der heutigen Zeit in Verbindung zu bringen. Nun ist ein Punkt erreicht, der dies erforderlich macht.

Laut Nostradamus wird nach 2450 eine Art Harmonie unter unseren Nachkommen erreicht werden, weil man eingesehen hat, dass ein Friede unter den Weltanschauungen und Weltreligionen nicht möglich ist. Die Lösung lautet: Die Kontinente werden den dann existierenden Hauptreligionen zugewiesen. Auffallend ist, das Nostradamus Afrika als den Kontinent für die Christen benennt.  Nun fragt man sich was ist denn nun mit Eurasien, Nordamerika und Südamerika oder gar mit Australien. Man wird sehen. Gegen diesen Grundgedanken wird in unserer Zeit gewaltig verstoßen, denn statt die Weltreligionen vorsichtig zu trennen, vermischt man sie unter dem Deckmantel der Humanität, d.h. Toleranz, in dem man Flüchtlinge und Asylsuchende nicht nach ihrer gewohnten Lebensweise aufnimmt. Je früher man erkennt, dass christliche Flüchtlinge in christliche Länder, Muslime in Länder in den der Islam praktiziert wird aufgenommen werden, Flüchtlinge mit asiatischen Religionsbilder eben in ihren Denkbereich Zuflucht finden usw. usf. Laut Nostradamus wird spätestens um 2250 die grausamste Verfolgung von Andersgläubigen auf der Welt beginnen. Um des Blutes dieser Unschuldigen willen, wäre es gut wenn man sich nicht nur um das Wohlergehen irgendeines Laubenpiepers kümmert, sondern dieses heraufziehende Problem im Auge behält. Auch das ist eine Art, wie man sich auf seine eigene, nächste Inkarnation vorbereiten kann!

In Vorbereitung auf meine Seminar-Reise im November 2014 zu den Pyramiden in Gizeh beginne ich für alle, auch die nicht dabei sein können, eine Reihe von Geheimnissen preiszugeben, die man mir in den Jahren 1971 bis 1998 vor Ort überlassen hat. Einiges ist in meine Buch, >Die vierte Pyramide eingeflossen<, manches sollte erst im Band II veröffentlicht werden. Weiterlesen

schachbrettStellt die Figuren Eures Schachspiels wie gewohnt auf. Entfernt die Türme, die Damen und die Könige. Wenn Ihr Probleme damit haben solltet, dann stellt Euch vor, sie befinden sich in diesem Augenblick auf einem anderen Spielbrett. Das Ziel eines jeden Bauern ist es auf geradem Weg von z.B. b2 bis b8 oder b8 nach b2 zu gelangen!
Nun spielt mal. b2-b3; Ausgleich b7-b6; freier Wille Zug: b6-b5; Ausgleich b3-b4 weiter geht es nicht. der freier Wille Zug muss an anderer Stelle erfolgen… spielt solange (ohne zu schlagen/verdrängen) bis kein weitere Zug möglich ist. Jetzt seid Ihr an einer neuen karmisch-philosophischen Situation. Die natürliche ungehinderte „Ausbreitung“ ist nicht mehr möglich.
Um weiter zu kommen müssen einzelne Figuren den geraden Weg zum Ziel verlassen.
Hier beginnt die Gesetzmäßigkeit der Aufopferung und der Vergeltung im Sinne von Dankbarkeit. Mit einem Unterschied, der uns nicht bewusst ist. Ich muss stets zuerst den oder einen Ausgleich herstellen, bevor ich selbst im freien Willen agieren kann. Versucht diese Situation möglichst mit einem Mitspieler nachzuspielen und zu erkennen, welche Feinheiten offenkundig werden, die manches Phänomen des Karmas erklären können.

schachbrettIhr habt die voll Entscheidung mit welchem Zug Ihr das große Spiel Eures Schicksals beginnen könnt. Wenn Eure Entscheidung überlegt sein soll, dann solltet Ihr Eure ersten Züge so gestalten, dass Ihr Eure „Helfer“, d.h. die Läufer (es sind Eure Schutzengel)  möglichst schnell frei bekommt, d.h. deren Einflussmöglichkeiten vergrößert. Ein Wanderpfad z.b. c1 bis c8 besteht in gerader Linie aus Dasein im  Körper (schwarzes Feld) ohne Körper (weißes Feld) und so weiter bis c8. Nehmen wir an c3 x (schlägt/verdrängt) d4, dann wechselt, verändert dieser Geistesfunke seinen direkten Weg auf der c-Linie und begibt sich auf eine für ihn nicht vorgesehene Schicksalsstraße d1bis d8.

Tja, liebe Freunde, viele von uns wandern auf Schicksalsstraßen, die für sie nicht vorgesehen waren und wundern sich, was ihnen so alles widerfährt.
Dies ist das zentrale Thema der „Priester“ lange vor unserer Zeit, den Tempelbesuchern ihr Problem deutlich zu machen und ihnen Ratschläge zu geben.

Tun, d.h. entscheiden mussten die Tempelbesucher für sich ganz allein.
Darum hörtet Ihr immer in meinen Seminaren, dass Ihr Eure nächste Inkarnation schon jetzt und heute vorbereiten solltet.

Vielen Dank liebe Besucherinnen und Besucher für Eure Geduld ab Mitte April. Ich konnte meine Webseite nicht aktualisieren. Hier nun Bilder von einem der 6 großen Geheimnisse, die Abraham oder sein Nachfolger) in Mekka an diesem Altar hinterlegt hat, aus dem dann später die Kaaba wurde. Die großen Geheimnisse der Menschheit, d.h. die Originale, sind in Tüchern gehüllt und in Schutzteppichen eingewickelt. Kein Auge darf sie enthüllt sehen. Daher wird immer dann, wenn die Schutztücher über die Jahrhunderte verschlissen sind neue Tücher über die alten gewickelt. Ihr seht hier Ausschnitte eines dieser Schutzteppiche. Ob es eine Kopie für den osmanischen Herrscher in Byzanz oder sogar das Original ist vermag ich nicht zu beurteilen. Die geheime Überlieferung soll besagen, dass am Ende der Periode, dann, wenn ein riesiges Raumschiff über der Kaaba in Mekka stehen wird, sechs heilige Menschen einen Ruf oder geistigen Befehl erhalten werden zur Kaaba zu kommen. Sie allein sind berechtigt, dann gemeinsam, die sechs Statuen von ihren Tüchern zu befreien und dann werden alle Gläubigen sehen und wissen wie alles zusammenhängt. Sie werden erkennen woher sie kommen und werden sehen, warum sie wohin nun gebracht werden. Hier einige Details eines dieser Teppiche (ob Original oder Kopie ist nicht wichtig). Weiterlesen

Kategorien
Das Nostradamus Jahrbuch 2016 ist auch als Ebook bei Kindle erhältlich (ASIN: B015FFY6F4)