Monatsarchive: Oktober 2015

Für Deutschland hat es die amtierende Kanzlerin mit wenigen Worten geschafft der eigenen Bevölkerung schwer zu schaden. Die Regierungschefin kennt nicht die Sitten und Gebräuche anderer Völker. So gibt es in der arabischen Welt ungeschriebene Gesetze des Gastrechts.

Beispiel: Vor meinem Haus sitzt ein hungernder Bettler. Solange ich diesen Armen nicht die Tür öffne und hereinbitte ist alles so wie es ist. Öffne ich die Tür meines Hauses und lade ihn ein mein Gast zu sein, dann gehe ich damit die Verpflichtung ein für ihn während seines Aufenthaltes zu sorgen, d.h. ich muss für Essen, Trinken, Gesundheit ja sogar für Unterhaltung sorgen. Wird er krank, so muss ich die Kosten für den Arzt tragen. In dem Augenblick in dem er freiwillig mein Haus verlässt endet diese Verpflichtung.

Was ist aber vor einiger Zeit passiert? Da stellt sich Frau Merkel hin, öffnet die Tür des Hauses Deutschland und erklärt sinngemäß, dass Alle die da draußen sind herzlich willkommen seien. Und nun wundert sie sich und beschimpft oder lässt durch das Kanzleramt alle diejenigen als Rassisten beschimpfen, die ihren politischen Fehler nicht mittragen wollen. Wenn wir also von Unzufriedenheit unter unseren Gästen hören, dann hat das nichts mit Undankbarkeit zu tun, sondern damit, dass die Kanzlerin ihren Verpflichtungen als Gastgeberin nicht nachkommt. Aus der Sicht der arabischen Welt sind wir die Bösen!

Liebe Freunde,
im November begleite ich eine Gruppe auf eine Ägyptenreise. Eine Reihe von kleinen Einführungsvideos habe ich für die Teilnehmer aufgenommen. Ich denke, dass die Inhalte für den einen oder anderen von Euch von Interesse sein könnten. Ein Hinweis: Seit der Auseinandersetzung um die französische Ägypten-Expedition unter Napoleon, gibt es in Großbritannien eine Zwei-Schichten-Ägyptologie. Die eine für das Britische Museum in London und die andere Informationsebene für das Hinterzimmer der Geschichte. Woher ich das weiß? Nun, ein britischer Ägyptologe mit dem ich zwischen 1997 und 2001 zusammengearbeitet habe, hat mich darauf hingewiesen. Ihr verdankt ihm das Buch: „Und das Paradies gab es doch“
Diese Videos sind nur zum internen Gebrauch für meine Abonnenten bestimmt.

 

Weiterlesen

Kategorien