Monatsarchive: April 2016

Um zu erkennen, was geplant wird sollte man die Trainingsziele kennen. Laut Nostradamus gehen wir einer Zukunft entgegen in der synthetisch hergestellte Nahrung erforderlich ist um 60 Milliarden* Menschen zu ernähren. Das ist kein Schreibfehler. 60 Milliarden ist richtig. Wohnen, d.h. Städtebau in der heutigen Konzeption werden hinfällig werden. Geldverkehr – funktioniert bei 60 Milliarden Menschen nicht mehr! Milch – Honig – Fleisch für 60 Milliarden Menschen sind eine Illusion. Um alle diese Veränderungen in den nächsten 60 Jahren – sie sind für uns alle lebensnotwendig – herbeizuführen wird heute schon trainiert. Geldverkehr – man dieskutiert die Abschaffung des Geldes. Milch – Honig – Fleisch – man forciert Bewegungen von Vegetarieren, Veganernen und heute noch ungekannte Praktiken. Und mit dem wohnen – übt man derzeit auch schon, zwar nicht erkennbar aber real. Es ist die Unterbringung von Millionen von Flüchtlingen. Gleichzeitg werden die ersten Erfahrungen in der Vorgehensweise gesammelt, wie man unterschiedliche Fanatiker (Religionen) vermischen und deren Zusammenleben beherrschen kann.

Nostradamus: Geld:          wird verboten
Nahrung: Synthetische Einweißfabriken, überdachte Fjordemit Fischzucht
Wohnung: Bergemassive als vertikale Fundamente für riesige Wohnhäuser
Religionen: Trennung und auf Kontinente verteilt

Und nun vergleicht, was heute noch falsch läuft!

Ergänzung in Nachschrift: * 60 Milliarden Menschen wird es etwa in 150-200 Jahren geben als Resultat einer Lebenserwartung von etwa 150 bis 200 Jahre, als Resultat einer verlängerten „Jugendzeit“ bis zum 90ten Lebensjahr und damit einer Verdoppelung der Periode in der Nachkommen gezeugt werden.

 

maslama2009-4Grundvoraussetzung in den nächsten Tausend Jahren ist es für die Menschheit zur Urform des universellen Erkennens und Denkens zurückzufinden. Das in allen Winkeln der Schöpfung gültige und hinterlegte Anleitungsbuch ist die Kenntnis vom dreidimensionalen Schachspiel in allen Details. Bisher haben wir es noch nicht geschafft unsere Wissenschaft nach den mathematischen Gesetzen der Schöpfung auszurichten. Das ist der Grund, warum es für uns so langsam vorangeht. Ich meine damit nicht irgendwelche Erfindungen, die für uns auf der Erde nützlich sind, sondern die Grundlagen für die Kommunikation mit allen Intelligenzformen innerhalb der Schöpfung.  Wer weiß wie das altägyptische Schlangenspiel „geht“ der erkennt in der gnostischen Mathematik die Elemente wieder. Das altägyptische Schlangenspiel entspricht dem, was wir mit dem dreidimensionalen Schachspiel heute rekonstruieren. Hildegard von Bingen war eine Gnostikerin, Nostradamus hat sein Werk „Les Propheties“ im Grundschema der gnostischen Mathematik angelegt. Nun, ich werde Euch die Indizien vorlegen. Den ersten Teil der Einführung in die gnostische Mathematik habe ich ergänzt und neu hochgeladen.

Gnostiker Mathematik 7 Die Umsetzung

Gnostiker Mathematik  6 Geheimnis der Krümmung bei Hildegard

Gnostiker-Mathematik 5 Geheimnis der Krümmung

Gnostiker-Mathematik 4 2016 ergänzt

Gnostiker-Mathematik 3-2 2016 Ergänzung 2

Gnostiker-Mathematik%201-2016 ergänzt

Gnostiker-Mathematik 2-22016

Zu den zwei Videos Weiterlesen

Kategorien