Krankenversicherung – Der Auslandskrankenversicherung Test

Die Auslandskrankenversicherung ist ein wichtiger Schutz im Urlaub und bei längerem Auslandsaufenthalt. Beide Versicherungsarten sind im Krankenkasse Vergleich im Angebot. Im Vergleich lässt sich ein guter Tarif erkennen. Zum Beispiel wird ein medizi­nisch sinn­voller Rück­trans­port bezahlt, nicht nur der medizi­nisch notwendige. Das Gegenteil kann passieren, bei einer Versicherung der in Verbindung mit einer Kreditkarte abgeschlossen wurde. Vor allem sollten Kosten für einzelne Behand­lungen nicht begrenzt sowie Krankheiten nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen für Behand­lungs­kosten nur teil­weise je nach Reise­land oder gar nicht.

In der EU, im Europäischen Wirt­schafts­raum und Staaten, mit einem Sozial­versicherung­abkommen, leistet nur unter Umständen die gesetzliche Krankenkasse, wenn eine Anspruchsberechtigung eingeholt worden ist. Maximal wird das bezahlt, was es im Inland gekostet hätte. Selbst der Privatversicherte ist im Ausland nicht unbedingt perfekt geschützt. Das lässt sich im Versicherungs­umfang für Auslands­reisen im jeweiligen Vertrag prüfen, ob der Schutz beim Auslandskrankenversicherung Vergleich Reise­zeit sowie Reiseziel ausreicht. Manche Tarife bieten keinen Schutz außer­europäisch und manche Versicherer zahlen keinen Rück­trans­port. So kann die zusätzliche Auslands­krankenversicherung ebenfalls für privat Kranken­versicherte sinn­voll werden.

Auslands­kranken­versicherung – Der Schutz, der mit muss

Wenn Reisende im Urlaub im Ausland erkranken oder einen Unfall erleiden, bleiben sie auf den Behand­lungs­kosten sitzen. Vor diesen Kostenrisiken schützt die Auslands­krankenversicherung. Allein bei der Ausschiffung auf einer Kreuzfahrt, zum Beispiel in der Karibik, ist man bereits im Krankenwagen 500 - 1000 Dollar los. Die nächsten Tausender fließen von der Kreditkarte noch vor einer Behandlung bei der Aufnahme in die Klinik. Wenn dann die Risiken oft höher sind, als in Deutschland, kann der Rücktransport Leben retten. Einen Schutz gibt es bereit preiswert. Tarife, die für ein Jahr Reisen von sechs bis zehn Wochen je Reise abdecken kosten knapp 8 Euro im Jahr beim Auslandskrankenversicherung Vergleich. Die Verträge sind heute klarer und verständlicher für den Versicherten, oft lohnt sich eine Familienversicherung bei mehr als zwei Personen. Viele Versicherer bieten Kindern Schutz bis zum 18. Lebensjahr, manche länger. Dabei sind die Familienmitglieder ebenfalls versichert, wenn sie alleine reisen. Viele Tarife brauchen keine Gesundheitsprüfung. Mehr Details über die verschiedenen Anbeter finden Sie bei unseren Testberichten.

Der Schutz für Globetrotter

Wer lange im Ausland unterwegs ist, muss eine Auslandskranken­versicherung haben mit Lang­zeit­schutz. Das gilt für Weltenbummler, Studenten im Ausland sowie Winterflüchter. Dabei gibt es sehr große Preis­unterschiede. Senioren sollten genau hinschauen. Interessant sin vor allem Tarife ohne Gesundheitsprüfung und ohne Kombination mit einer Versicherung. Vergleiche gibt es für weltweite Reisen für 90 Tage oder für ein Jahr. Es gibt Tarife für alle Altersklassen. Die Tarife für Junge Leute bis 35 lohnen sich nur für regional begrenzte Reisen in Europa. Ältere müssen ab 65 tiefer in die Tasche greifen. Die einjährige Reise mit 66 kann 2500 bis 8100 Euro je nach Versicherung kosten. Trotzdem ist das Geld im Schadenfall gut angelegt.

Manche Versicherer schließen die teure USA in den Tarifen aus, also bitte aufpassen. Angebote mit Selbstbeteiligung können teuer werden. Wenn bei jedem Krankheitsfall 50 - 100 Euro fällig werden, können leicht einige Hundert Euro zusammenkommen. Die Länge des Aufenthaltes ist wichtig. Eine Verlängerung der Versicherung kann teuer werden. Wenn ein längerer Zeitraum gewählt wird, lässt sich oft vorher klären, ob man bei früherer Rückkehr Geld zurückbekommt.

Tipp

Die Auslands­kranken­versicherungen wurden den letzten Jahren erheblich besser. Für Versicherte mit älteren Verträgen mag es sinn­voll sein, den bestehenden Vertrag zu kündigen, dann einen neuen abzu­schließen.

Von Paketangeboten ist auf jeden Fall abzuraten. Die Qualität der einzelnen Versicherungen kann sehr unterschiedlich sein. Wer nicht last minute reist und früh­zeitig gebucht habt, schließt am besten nicht kein Versicherungs­paket spontan bei der Reisebuchung ab. Dazu sollte man sich Zeit nehmen und den richtigen Tarif auswählen. Die Police braucht man noch nicht bei der Reise­buchung online und man muss sie nicht im Reisebüro abschließen. Beides lässt sich unabhängig voneinander machen. Hier gelangen Sie zurück zur Startseite.

 

Hinweis

Wichtiger Hinweis: Hierbei handelt es sich nicht um die offizielle Seite der Dimde Nostradamus Prophezeiungen.